Dance Charity für guten Zweck

Rund 100 junge Mädchen und Frauen gestalteten auf den Brettern des Stadttheaters einen abwechslungsreich-rasanten Tanzabend, der vom Publikum immer wieder mit reichlich Beifall bedacht wurde.

Schnell verbreitete sich im halb gefüloten Theatersaal gute Stimmung, als beispielsweise die „Red Angels“ aus Spaden mit ihrer tänzerischen Interpretation zum Soundtrack des bekannten Films „Sistier Act“ in Nonnenkostümierung über die Bühne wirbelten. Auch die Kinder hatten an diesem Abend, durch den Sebastian Roux führte, ihren grossen Auftritt. Ob die „Tanztiger“ aus Spaden oder Kinder vom TSV Debstedt mit ihrem Dschungel-Reigen oder die Kids vom Grodener SV, der Nachwuchs machte seine Sache ebenso gut wie die Älteren, die sich für ihre Choreografien zur Freude des Publikums auch einige witzige Details haben einfallen lassen.

Beim dritten „Danke Charity“-Abend kamen rund 1000 Euro zusammen, die sich die Organisation KIDS Kinderintegration durch Sport vom Service-Club Round Table 155 und die Deutsche Knochenmark-Spenderdatei Bremerhaven teilen. Arthur Beneken von der DKMS und Christian Heitsch von Round Table freuten sich sichtlich über den gelungenen Abend und bedankten sich herzlich für die Spende.